Anreise 07.12.2019 Abreise 12.12.2019 Personen 2 Personen
Hochseilgärten im Allgäu!

Entdecke die Hochseilgärten im Allgäu: Söllereck & Bärenfalle!

Up & Down!
In einer Höhe von bis zu 20 Metern über einfache, schwere und abwechslungsreiche Hindernisse, gesichert an Drahtseilen - das sind die Klettergärten im Allgäu. Wir empfehlen den Kletterwald Söllereck, sowie den Klettergarten Bärenfalle.
Hoch hinaus!
Über Leitern, Seile, Holzstümpfe... im Kletterwald heißt es: Vorsicht Gleichgewicht behalten und bei Höhenangst ja nicht nach unten schauen ;-). Aber keine Sorge, in den beiden Kletterwäldern gibt es zum Einstieg auch Parkourse in Bodennähe... Savety first: Beim SMART Belay Sicherungssystem sicherst Du Dich selber mit zwei Karabinern. Durch die neueste Technik lässt sich ein Karabiner nur öffnen, wenn der andere geschlossen ist. Dadurch wird verhindert, dass Du Dich ausversehen aushängst.

Klettergärten im Allgäu!

Ganz egal ob Söllereck oder Bärenfalle, Klettergärten garantieren Kletterspaß PUR!
Kletterwald Söllereck

Der Kletterwald Söllereck ist der höchstgelegenste Kletterwald Deutschlands. Zu erreichen ist er über die Söllereckbahn. Bevor es los geht erhälst Du eine ausführliche Einweisung in die Sicherungstechnik und wirst mit dem innovativem SMART Belay Sicherungssystem ausgestattet.

Kletterwald Bärenfalle

Die Bärenfalle ist einer der größten Hochseilgärten Bayerns. Die verschiedenen Parcourse bestehen aus einfachen Kletterelementen in Bodennähe, bis hin zu schweren Kletterstellen in 20 Metern Höhe. Du findest die Bärenfalle an der Bergstation der Sesselbahn der Alpsee Bergwelt. Auch hier erhälst Du eine ausführliche Einweisung in die Sicherungstechnik und wirst mit dem SMART Belay Sicherungssystem ausgestattet.

  • Kletterhöhe: 20m
  • Parcourse: 16
  • Anfahrt: ca. 35 min
Noch mehr Sommer-Action in den Allgäuer Alpen!
22539701 1291706857605759 4533627248807892227 n
von Falk Prinz am 02.09.2019
Diese Tour startet direkt vom Hostel aus und ist ideal für alle, die es erstmal langsam angehen möchten. Gemütlich geht es auf 1373m.
22539701 1291706857605759 4533627248807892227 n
von Falk Prinz am 18.02.2019
Die Biketour beginnt direkt am Oberstdorf Hostel und führt nach kurzer Strecke in das schöne Rohrmoostal. Die Runde führt auf 18km mitten durch die Naturlandschaft und an zahlreichen traditionellen Einkehrmöglichkeiten vorbei.
22539701 1291706857605759 4533627248807892227 n
von Falk Prinz am 06.07.2018
Der Sommerurlaub ist fix, Du hast frei und somit jede Menge Zeit für neue Abenteuer. Wir haben einen Tipp für alle wanderwütigen Bergliebhaber: Startet diesen Sommer doch den E5!
Die Wanderstiefel sind geschnürt, die Brotzeit gepackt und die Sehnsucht nach dem Gipfel steigt. Du bist bereit für Deine Wanderung Durch die Allgäuer Alpen. Wenn Dich das Bergweh packt, dann bist Du bei uns in den Allgäuer Alpen genau richtig. Di...
Schwing Dich auf den Sattel Deines Fahrrads, spüre den Fahrtwind durch Deine Haare brausen und los geht es: auf zwei Rändern durch die Allgäuer Berge. Ob Du im Alpinen oder dem Alpenvorland unterwegs bist, entscheidest Du.
Das Allgäu und gerade das Oberstdorf Hostel bieten Dir wenn es um die Themen Bouldern und Klettern geht tolle Möglichkeiten. Denn wir bieten Dir nicht nur direkt neben dem Hostel einen lässigen Bouder-Stadl, sondern auch in der näheren Umgebung fi...
Die Sonne strahlt, der Gipfel ruft und Du bist bei uns im Oberstdorf Hostel? Na dann, kann die Sommeraction durch die Allgäuer Alpen ja starten. Der Sommer im Allgäu ist MEHR als Biken & Hiken - wir zeigen es Dir!
Du willst eine Tour mit viel Aussicht starten? Dann empfehlen wir die Tour über die Sonnenköpfe. Denn der Weg über Sonnenkopf, Heidelbergkopf und Schnippenkopf besticht durch einen unschlagbaren Panoramablick in die Oberstdorfer Bergwelt.
Jeder der im Oberstdorf Hostel übernachtet, muss mindestens einmal eine Tour durch die Breitachklamm starten. Einen Katzensprung vom Hostel entfernt erwartet Dich (Sommer wie Winter) die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas. Gerade bei Schnee und ...
Hochalpin, eindrucksvoll und doch einfach zu erklimmen: das ist das Nebelhorn - der Oberstdorfer Hausberg mit seinem atemberaubenden 400-Gipfel-Blick!
Vom Spaziergang bis zur sportlichen Tour - der Ifen mit seinen spektakulären Felsformationen und der eindrucksvollen Karstfläche, dem Gottesackerplateau, ist auf jeden Fall einen Ausflug wert.
Geheimtipp gesucht? Walmendingerhorn gefunden! Eine spektakuläre Aussichtsplattform und unberührte Bergwiesen machen den Berg so beliebt.