Summertime

schwere bis anspruchsvolle Hindernisse im Bikepark

Bike-Park

Noch mehr Adrenalin gefällig?? Dann ab in den Bike-Park.

Bike-Park

Hostel-Treppe mit Tischkicker

Gemeinschaftsräume

Langeweile? Kennen wir nicht! Kickern, Zocken, Chillen, Kochen oder einfach nur mit Gleichgesinnten abhängen - die Gemeinschaftsräume sind das Herzstück des Oberstdorf Hostels.

Gemeinschaftsräume
Die Nebelhorn-Gipfelstation mit Blick auf den hohen Ifen
Die Nebelhorn-Gipfelstation mit Blick auf den hohen Ifen
Ifen mit Karstlandschaft
Ifen mit Karstlandschaft
Wandergruppe über's Gottesackerplateau
Wandergruppe über's Gottesackerplateau
Oberstdorf Hostel › Summertime › Hik3n

Sportliche Wanderer

Da muss der Schweiß in Strömen fließen! Denn Wandern ist Sport und kein Sightseeing! Siehst Du das auch so? Dann haben wir ein paar Vorschläge für Dich.

Wandern auf eigene Gefahr! Ernsthaft, für diese Touren solltest Du fit sein, das richtige Material besitzen und Dich mit dem Bergwetter auskennen!

1. Das Gottesackerplateau

Warum Du hier hiken solltest: Das Gottesackerplateau, das nördlich des Hohen Ifens liegt, ist wahrhaft einzigartig! Die schroffen Kalksteinflächen sind 120 Millionen Jahre alte Überreste von Korallenriffen und anderen Meerestieren!! Die Wegbeschaffenheit macht die Tour besonders anspruchsvoll und aber auch gefährlich!

Start- und Endpunkt:Ifenbahn (kannst natürlich auch hoch und runter laufen ;-)) ca. 30 min vom Hostel mit dem Auto
Tourenverlauf:Ifenbahn – Hahnenköpfle – Gottesackeralpe – Wäldele – Ifenbahn
Gesamtdauer:ca. 6 Std.
Wegbeschaffenheit:Fels

2. Höfats Überschreitung

Warum Du hier hiken solltest: die Höfats ist die "Mutter alles Grasberge" und einer der bekanntesten Berge der Allgäuer Alpen mit sogar 4 Gipfeln! Unserer Beispieltour:

Start- und Endpunkt:Christlessee (mit dem Bike oder Bus erreichbar)
Tourenverlauf:Aufsteig: Christlessee – Hölltobel – Gerstrubental/Alpe – Höfatswand – (Achtung es folgen ein paar Kletterstellen) – Gipfel der Höfats (2259 m)
Abstieg: Gipfel der Höfats – Falkenberg (2003 m) – Älpelesattel (1780 m) – Dietersbach – Alpe Gerstruben – Christlessee
Gesamtdauer:ca. 7 Std. (ca. 13 km und fast 1400 hm)
Wegbeschaffenheit:Schotter, Pfad

3. Trettachspitze Überschreitung

Warum Du hier hiken solltest: die Überschreitung der Trettachspitze gilt als einer der Klassiker unter den Allgäuer Gratklettereien (bis zum dritten Schwierigkeitsgrad!!)
Sicheres Kletterkönnen und Schwindelfreiheit sind hier ein Muss! Unserer Beispieltour:

Start- und Endpunkt:Alpe Eschbach (Birgsau. ca. 20 min vom Hostel mit dem Auto)
Tourenverlauf:Aufstieg: Alpe Eschbach – Hinteren Einödsberg-Alpe – Wildengundkopf (2238 m) – Trettachspitze (2595 m)
Abstieg (über den Nordwestgrat): Trettachspitze – Waltenberger-Haus – Berggasthof Einödsbach – Alpe Eschbach
Gesamtdauer:ca. 8 Std. (ca. 16 km und 1700 hm)
Wegbeschaffenheit:Pfad, Asphalt